Samsung galaxy s3 mini kann keine bilder mehr downloaden

Das S III hat ein Kunststoffgehäuse mit einer Länge von 136,6 mm, einer Breite von 70,7 mm und einer Dicke von 8,6 mm und einer Dicke von 133 Gramm(4,7 Oz). Samsung gab das rechteckige Design des Galaxy S und Galaxy S II auf und integrierte stattdessen runde Ecken und gekrümmte Kanten, die an das Galaxy Nexus erinnern. [40] Das Gerät ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich: weiß, schwarz, grau, blaugrau, rot und braun. [41] Ein “Garnet Red”-Modell wurde am 15. Juli 2012 exklusiv der US-Fluggesellschaft AT&T zur Verfügung gestellt. [42] [43] Nachdem Samsung Mitte April Reporter eingeladen hatte, brachte es das Galaxy S III während der Samsung Mobile Unpacked 2012 im Earls Court Exhibition Centre, London, Großbritannien, am 3. Mai 2012 auf den Markt, anstatt ihre Produkte Anfang des Jahres auf dem World Mobile Congress oder der Consumer Electronics Show (CES) zu enthüllen. [15] [36] Eine Erklärung für diese Entscheidung ist, dass Samsung die Zeit zwischen dem Start und der Verfügbarkeit minimieren wollte. [37] Die Hauptrede der einstündigen Veranstaltung hielt Loesje De Vriese, Marketing Director von Samsung Belgium. [38] Leider kann ich in Apps immer noch keine Dateien hochladen/herunterladen. In Google-Laufwerk wird die Einstellung, Dateien nur über eine WiFi-Verbindung zu übertragen, ausgeschaltet (aber es funktioniert, als ob diese Einstellung eingeschaltet ist), und in Gmail sehe ich eine solche Einstellung nicht.

Ich habe keine anderen Apps, mit der ich Dateien hoch-/herunterladen kann. Ja, ich habe das WLAN ausgenommen und ich kann jetzt Bilder in meinen Nachrichten herunterladen.. Danke! 🙂 Das hat zum Teil geholfen. Jetzt kann ich endlich Dateien im Chrome-Browser herunterladen und hochladen (wahrscheinlich auch im anderen Browser, aber das nicht überprüft). Während des 18-monatigen Designprozesses implementierte Samsung strenge Sicherheitsmaßnahmen und -verfahren, um das letztendliche Design bis zu seiner Einführung geheim zu halten. Die Designer arbeiteten an drei Prototypen gleichzeitig, wobei jeder von ihnen als Endprodukt in Frage gestellt wurde. Dies erforderte eine ständige Doppelarbeit, da sie den gleichen Prozess für alle drei Prototypen wiederholen mussten. [28] [29] Die Prototypen, von denen das Fotografieren verboten war, wurden in einem separaten Labor eingesperrt, das nur von Kerndesignern zugänglich war. Sie wurden von vertrauenswürdigen Firmenmitarbeitern transportiert, anstatt von ExternenKurieren.

[29] [30] “Weil wir nur die Produkte sehen durften und andere nicht”, erklärte Chefingenieur Lee Byung-Joon, “konnten wir keine Bilder oder Zeichnungen senden. Wir mussten das Galaxy S III mit allen möglichen Worten erklären.” [31] Trotz solcher Sicherheitsmaßnahmen wurden Spezifikationen einer der drei Einheiten von der vietnamesischen Website Tinhte durchgesickert, obwohl es sich nicht um das ausgewählte Design handelte. [32] Die S III verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera, die der des Galaxy S II ähnelt. Es kann Fotos mit einer Auflösung von 3264 x 2448 Pixeln aufnehmen und Videos in einer Auflösung von 1080 p aufnehmen. Samsung verbesserte die Software der Kamera gegenüber der seines Vorgängers um Zero Shutter lag, und Burst Mode und Best Shot, die zusammenarbeiten, um schnell zahlreiche Fotos zu machen, bevor der am besten beurteilte Rahmen ausgewählt wird. [53] Das Telefon kann auch während der Aufnahme von Videos fotografieren. [51] Die nach hinten gerichtete Kamera wird durch eine 1,9-Megapixel-Frontkamera ergänzt, die 720p-Videos aufnehmen kann. [53] Das Telefon hat LED-Blitz und Autofokus.

[54] [55] Am 19. September 2012 demonstrierten Sicherheitsforscher während pwn2Own, einem Computer-Hacking-Wettbewerb in Amsterdam, Niederlande, dass das S III über NFC gehackt werden kann, so dass Angreifer alle Daten vom Telefon herunterladen können. [112] Besonders positiv war der Empfang der S III. Kritiker stellten fest, dass das Telefon die Mischung von Funktionen wie S Voice-Anwendung, Display, Verarbeitungsgeschwindigkeit, und Dimensionen als mit einem Vorteil gegenüber der Konkurrenz, das Apple iPhone 4S und HTC One X.[40][51] Vlad Savov von The Verge erklärte es zu einem “technologischen Triumph”,[138] während Natasha Lomas von CNET UK das “unmöglich schlanke und leichte Gehäuse und einen Quad-Core-Motor” lobte und es den “Ferrari der Android-Handys” nannte,[51] eine Stimmung, die von Dave Oliver von Wired UK und (“König von Android”) Esat Dedezade von Stuff bestätigt wurde. [139] [140] Gareth Beavis von TechRadar bemerkte, dass es beim S III “alles darum geht, schneller, intelligenter und minimaler als je zuvor zu sein, während die Spezifikationsliste am blutenden Rand der Technologie bleibt.” [141] Matt Warman vom Daily Telegraph sagte: “Wenn ich nur eine kurze Zeit mit dem S3 verbringe, bin ich zuversichtlich zu sagen, dass es ein würdiger Nachfolger des weltweit populären S2 ist”. [142] Das S III kommt mit einer Vielzahl von vorinstallierten Anwendungen, einschließlich Google Apps wie Google Play, YouTube, Google+, Gmail, Google Maps, Voice Search und Kalender, zusätzlich zu Samsung-spezifischen Apps wie ChatON, Game Hub, Music Hub, Video Hub, Social Hub und Navigation. [56] [58] Um die Tatsache zu beheben, dass iPhone-Nutzer zögern, auf Android zu wechseln, weil das Betriebssystem nicht mit iTunes kompatibel ist,